Startseite
Abstand
Über uns
Denkmalpflege
Möbelrestaurierung
Beratung
Untersuchung
Referenzen
Projekte
Abstand
Kontakt
Impressum









Projekte



Restaurierung einer Tischuhr:

zugeschrieben: Johann Heinrich Vogt (1663-1733) und Magdalena Vogt aus Langenburg

hergestellt vermutlich zwischen 1713 und 1718 (Zeitraum der Tätigkeit der Geschwister Vogt in Schloss Weikersheim).

 

Standort:

Schloss Weikersheim (Taubertal)

 

Eigentümer:

Land Baden Württemberg, verwaltet durch die Staatlichen Schlösser und Gärten, Ludwigsburg

 

Materialien:

Konstruktionsholz: schwarz eingefärbtes Birnbaumholz

Zifferblatt: getriebenes Messingblech, frontal versilbert

Beschläge: getriebenes Silberblech

Applikationen auf den Profilen: glatte und geprägte Silberfolien

Oberfläche: Esterwachs (vermutl. Bienenwachs) als Überzug

 

Durchgeführte Maßnahmen:

Holz:

Lösen früherer Verleimungen

Festigung konstruktiver Verbindungen

Festigung gelöster und loser Teile

Ergänzen von Fehlstellen

Reinigung und Retuschieren der Holzoberflächen

 

Metall:

Reinigung der Silberbeschläge

Ergänzungen als galvanische Abformungen mit einer Silikonmasse angefertigt

Erzeugen von Kupfergalvaniken mit Hilfe der Silikonformen

galvanisches Versilbern der Ergänzungen.

Hinterlegung der Bruchstellen mit Silberfolie

Überziehen der Beschläge mit mikrokristallinem Wachs

Reinigung/Festigung der Silberfolien:

Abnehmen der Rückstände von früheren Befestigungsversuchen

Retuschieren von Blattversilberungen auf den Originalprofilen

Glätten von verbogenen und verknitterten Bereiche soweit möglich

Verkleben von gelösten Bereichen

Elektrolytisches  Entfernen von Anlaufschichten

Ergänzen von Fehlstellen an den glatten Folien mit Silberfolie